PALAIS AN DER OPER

Ehemalige Residenzpost München

Bauherr: Erste IMBW Capital & Consulting Objektgesellschaft mbH & Co. KG
BRI: 110.000 m³
BGF: 30.000 m²
Baukosten: € 72,2 Mio.
Bauzeit: 01/2009 – 03/2013

baubar architekten + ingenieure:

  • Objektüberwachung LPH 6 – 8
  • Baulogistikkonzept

Foto:

Umstrukturierungen bei der Post führten in den vergangen Jahren zur Aufgabe diverser Standorte und zur Veräußerung von Immobilien. Für das PALAIS AN DER OPER bedeutete das eine Umnutzung zu Büro-, Wohnungs-, Gastronomie- und Einzelhandelsflächen.

Durch den bestehenden Haupteingang an der Maximilianstraße erreicht man nun unmittelbar den Innenhof, über den die Büro- und Wohngeschosse durch jeweils eigene Foyers erschlossen werden.
Der Durchgang zum südlichen Hofgraben bildet die Anbindung in Richtung Alter Hof und Marienhof.
Im Erd- und 1. Obergeschoss wurden Restaurants und Läden geplant, darüber bis zum 4. Obergeschoss Büroflächen und in den beiden oberen Geschossen Wohnungen.

Quelle: HILMER SATTLER ARCHITEKTEN

Baubar-Stempel