FONTAVIA-PARKVILLEN

Wohnen im Herderpark Bad Tölz

Bauherr: Herderpark GmbH & Co. KG
BRI: 25.340 m³
BGF: 7.500 m²
Baukosten: € 7,0 Mio.
Bauzeit: 2008 – 2009

baubar architekten + ingenieure:

  • Objektüberwachung LPH 6 – 9
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination

* Auszeichnung: Heinze Architekten AWARD 2010: 1. Sonderpreis der Jury – Neubau
* Die Sieger: Jung, schön und noch zu haben 2010

Foto: Michael Heinrich

Im Herderpark, einer privaten Grünanlage des ehemaligen Bäderareals des Kurortes Bad Tölz entstand eine Wohnanlage aus drei Gebäuden mit insgesamt 25 Wohnungen. Die Häuser wurden in den Park mit seinem alten Baum- und Baubestand integriert. Die besondere Qualität liegt in der Selbstverständlichkeit der Erscheinung der Neubauten im Verhältnis zu den umgebenden Gebäuden, die zu Beginn des 20. Jahrhundert entstanden sind.

Innerhalb einer Stahlbeton-Skelettkonstruktion, deren Fassaden mit Ziegelmauern ausgefacht und mit WDVS gedämmt sind, können die Wände in Trockenbau problemlos den individuellen Bedürfnissen mit wechselnden Wünschen angepasst werden.

Zeitgemäßes Wohnen bedeutet hier – in Zeiten des demographischen Wandels – dass die heutigen Bewohnen der Generation 50+ auch morgen selbst bestimmt in großzügigen, barrierefreien Räumen leben und auf Wunsch den Hotelservice des benachbarten Hotels Jodquellenhof in ihren Wohnungen nutzen können.

Juryurteil
Das Konzept des seniorengerechten Wohnens für eine zahlungskräftige Klientel ist von den Architekten Goetz Hootz Castorph bis ins Detail architektonisch vorbildlich und sehr geschmackvoll umgesetzt.
Die feine und saubere Ausstrahlung der drei Häuser mit leicht gefalteter Fassade, ist die richtige Antwort auf den Ort – einen privaten Kurpark mit denkmalgeschützten Bestandsgebäuden in Bad Tölz. Die variabel zu gestaltenden Grundrisse bieten den Käufern maximale Flexibilität.

Baubar-Stempel